Zum Inhalt springen

Ein Sommertag in Kleinhartmannsdorf Teil 2

  • von

Weiter geht’s mit unserer Sommertagsgeschichte. Unser kleiner Zug hat die Überfahrt über das Fuchsbachtalviadukt gleich geschafft und strebt der kleinen Landstation Grünhain-Bernsdorf entgegen.

Zuvor muss er allerdings noch diesen kleinen Waldweg kreuzen. Ernst und Frieda haben heute frei. Nachdem sie in der Bahnhofswirtschaft in Grünhain-Bernsdorf eingekehrt sind, radeln sie jetzt nach Hause.

In besagter Bahnhofswirtschaft ist ordentlich was los. Auf 98 7062 wartet jetzt reichlich Arbeit.

Während die wenigen Fahrgäste aus- und einsteigen, koppelt Heizer Max die Lok ab und sein Lokführer Erwin setzt vom Zug ab.

Über das Ladegleis fährt er an die Seitenrampe um den entladenen O-Wagen abzuholen.

Nun fahren sie alle dem verdienten Feierabend entgegen, die Fahrgäste, das Zugpersonal und auch Max und Erwin.

Pünktlich auf die Minute steuert Erwin seinen Zug in den Bahnhof von Annaburg-Bergholz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.